Biographie

 

Die Peruanische Hobbykünstlerin Silvia Noblecilla Ordinola wurde am 19.03.1981 in Tumbes geboren und wuchs im Norden von Peru, zur Grenze von Ecuador, auf.

Aufgewachsen an der Küste des Pazifiks, die Mutter kam aus Tumbes und der Vater aus Zarumilla, war sie immer mit dem Meer und der nördlichen Kultur von Peru verbunden.

 

Ihre Eltern waren als Lehrer tätig. Ihre Mutter ist Spezialistin für Kinder mit Down Syndrom und war mal als Direktorin an einer Schule für behinderte Kinder tätig. Zu Ihrem Hauptberuf, war sie nebenbei noch eine erfolgreiche Geschäftsfrau.

Ihre Vater, Anthropologe und Schriftsteller, ist zurzeit als Dekan an der Universität von Tumbes tätig.

 

 

Nach Ihrem Studium entschied sich Frau Noblecilla ins Ausland zu gehen und lebt zurzeit in dem schönen Berlin Charlottenburg.

 

Nach dem Verlust Ihres ersten Kindes brach für Sie ihre Welt zusammen. Ein paar Jahre später wird ihr Sohn geboren, der Ihr wieder Licht und Hoffnung in ihrem Herzen und Leben bringt.

 

 

Ab November 2014 begann Frau Noblecilla Bilder zu malen. Sie entdeckte, dass Sie durch die Farben und die Lichter ihren Emotionen freien Lauf lassen kann.

Auf der Basis des erworbenen Handwerks, die intensive Arbeit und umfassende Beschäftigung mit der Kunst des Malens, entwickelte Frau Silvia Noblecilla ihrem ganz individuellen und persönlichen Ausdruck.

 

Ihre Arbeiten lassen freies Denken, Lebenslust und Kraft erkennen. Die positiven Bilder berühren die Menschen und sprechen ihre Lust am Leben aus.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Berlin - Kunstwerke und kreative Arbeit / © Silvia Noblecilla